• Kreis
  • Kreis
  • Kreis
  • Kreis

Inhaltliche Arbeit

Außenpolitik

Ausschuss für Außenbeziehungen 

 

Im Europäischen Parlament bin ich stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Außenbeziehungen (AFET).

 

Die Stärkung der gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik der EU sehe ich als eine der Hauptaufgaben dieser Legislaturperiode. Jeder Mitgliedstaat der Europäischen Union ist für sich genommen zu klein, um auf Augenhöhe mit den Weltmächten verhandeln zu können. Gemeinsam ist die EU aber der größte Binnenmarkt der Welt. Dies führt gerade bei Verhandlungen zu einer deutlich gestärkten Verhandlungsposition. Deshalb müssen wir als Europa gemeinsam in der Welt auftreten, um unsere Interessen vertreten und positive Veränderungen bewirken zu können.

 

Leider sprechen wir noch allzu oft nicht mit einer Stimme und schaffen es deshalb nicht, in wichtigen Fragen von strategischer, geopolitischer Bedeutung einen Konsens zu finden und geschlossen zu agieren. Dies wird in einer Vielzahl von Bereichen deutlich, vom Krieg in Syrien über China‘s Seidenstraße bis hin zur Anerkennung des Kosovo und damit der Gesamtlage auf dem Balkan. Es gibt eine Vielzahl von Themen und globalen Herausforderungen, bei denen die EU eine führende Rolle spielen muss, etwa auch dem Klimawandel und dem Bereich moderner Mobilität. Auch beim Thema Energieversorgung spielt die außenpolitische Komponente eine wichtige Rolle; dieses Thema ist für mich interessantes Bindeglied zu meiner Tätigkeit als Vollmitglied des Umweltausschusses ENVI.

DELEGATION für die Beziehungen zu Südafrika 

Es erfüllt mich mit Freude, dass ich Mitglied in der Delegation des Europäsichen Parlaments für die Beziehungen zu Südafrika sein darf.

 

Von Afrika war ich schon immer begeistert! Viele Reisen haben mich in Länder des nördlichen, jedoch auch die des südlichen Afrikas geführt. So ist mir Nordafrika, insbesondere die Sahara von einigen Reisen mit dem Motorrad und dem Auto bekannt. Aber auch von der Fauna und Flora Kenias und Burundis bin ich völlig hingerissen. Dabei habe ich fast ausschließlich eine vorbildliche Gastfreundschaft erlebt.

Besonders geprägt hat mich ein Aufenthalt im Helderberg Hospital, einem südafrikanischen Krankenhaus in Somerset West, in dem ich als Student kurz vor dem Staatsexamen famuliert habe. Bis heute empfinde ich eine tiefe Verbundenheit zu diesem Land mit den wundersamen Gegensätzen, den beeindruckenden Landschaften, der exponierten Lage zwischen Atlantik und indischem Ozean und vor allem zu seinen beeindruckenden und gastfreundlichen Menschen.

 Es gibt eine Vielzahl 

 von globalen Herausforderungen, 

 bei denen die EU 

 eine führende Rolle 

 spielen muss. 

 

Andreas Glück MEP

|

European Parliament 

WIB 3M121 |  60 Rue Wiertz  |  1047 Bruxelles  |  Belgium

|

|

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • YouTube
FDPEU-Parlament.png